Wie sicher sind Ihre Daten in einer öffentlichen IaaS-Cloud?

Kann sich Ihr Unternehmen die Umsatz- und Produktivitätseinbußen leisten, die durch den Ausfall von Technologien entstehen? In einem Geschäftsumfeld, das von intensivem Wettbewerb geprägt ist, haben solche Ausfälle für die meisten Unternehmen schwerwiegende Folgen. Viele IT-Professionals glauben, das Problem von Ausfallzeiten einfach durch die Verlagerung von Workloads in die Cloud beheben zu können – in der Annahme, dass ihr Cloudprovider Kundendaten selbstverständlich in seinen Cloud-Rechenzentren repliziert. Tatsächlich jedoch hat auch Ihr Cloudprovider nur eingeschränkte Möglichkeiten, Ihre Daten zu schützen. Die meisten Cloudprovider übernehmen lediglich die Verantwortung für die zugrunde liegende Infrastruktur. Die dafür verwendeten Backup-Verfahren sind jedoch kein geeignetes Instrument für den Schutz Ihrer Daten bei Ausfällen. Erfahren Sie in diesem Whitepaper mehr darüber, warum Ihr Unternehmen für die Datensicherung in der Cloud selbst verantwortlich ist. Die weiteren Themen:

Warum die Datensicherung in IaaS-basierten Public-Cloud-Umgebungen und die von zahlreichen Cloudprovidern angewendeten Shared Responsibility Models so wichtig sind Warum Sie sich bei Ihrer Sicherungs- und Wiederherstellungsstrategie nicht ausschließlich auf Ihren Cloudprovider verlassen sollten Wie sich das Shared Responsibility Model auf die Datensicherung und -sicherheit auswirkt Und vieles mehr!